Gesundheits-Management

Präventions- und Gesundheits-Management – was in den USA und vielen anderen Ländern ein fester Bestandteil der Mitarbeitervorsorge ist, hält mehr und mehr auch in Firmen in Deutschland Einzug.

Gründe dafür gibt es viele: So verursachen allein Krankschreibungen aufgrund von Rückenschmerzen in den Unternehmen jährliche Schäden von vielen Milliarden Euro. Dabei könnte ein betriebliches Gesundheits-Management Abhilfe schaffen.

Es gilt die Erkenntnis: Wer am Schreibtisch arbeitet, braucht einen körperlichen Ausgleich. Rückenschmerzen werden fast immer durch Fehl- und Überbelastungen verursacht. Am häufigsten trifft es Menschen, die täglich viele Stunden am Schreib-tisch verbringen. Stress und Hektik tragen ihren Teil zu den Verspannungen bei.

Deshalb biete ich Unternehmen Gesundheits-Management an: Ich komme in Ihr Unternehmen und behandle Ihre Mitarbeiter vor Ort. Die nötige Ausrüstung habe ich dabei.


Die Behandlungszeit dauert pro Person 15 bis 20 Minuten und kann in der Mittagspause, während oder auch nach der Arbeitszeit angeboten werden. Übrigens: Die Mitarbeiter bleiben dabei bekleidet.




Folgende Angebote sind Bestandteil des Programms:

  • klassische Entspannungsmassage
  • Triggerpunkt-Massage
  • Chiropraktik
  • Osteopathie
  • Akupunktur
  • Taping
  • Rückenkurse
  • Ernährungsberatung
  • Gern stelle ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein individuelles Programm zusammen. Sprechen Sie mich einfach an.

     

    Fördern Sie die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter.

    In kurzer Zeit lassen sich Kopf-, Nacken-, und Rückenverspannungen lösen. Stress wird abgebaut, man fühlt sich belebt und wieder fit. Ziel ist es, dass die Mitarbeiter mit neuer Energie und gesteigerter Aufmerksamkeit zurück an den Arbeitsplatz gehen können.

    Um Rückenbeschwerden vorzubeugen, ist eine wöchentliche Behandlung optimal. Denn: Nur gesunde und erholte Mitarbeiter können eine gute Leistung erbringen. 
    
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung:  

    • Die Mitarbeiter zahlen die Massagen selbst.
    • Die Mitarbeiter zahlen die Massagen selbst, dürfen die Termine aber während der Arbeitszeit wahrnehmen.
    • Die Firma zahlt im Rahmen des betrieblichen Gesundheits-Managements die Behandlungen und kann diese steuerlich geltend machen.  
    • Die Firma und die Mitarbeiter teilen sich die Kosten

     

    Wichtig für Arbeitgeber!

    Mobiles Gesundheits-Management kann  als Prävention krankheitsbedingter Ausfälle beim Finanzamt als "freiwillige soziale Aufwendung" zu 100% abgesetzt werden und ist  lohnsteuerfrei (BFH VI R 177/99).

    Ein mobiles Gesundheits-Management kann nicht nur zur Reduzierung von Krankschreibungen beitragen, sondern wirkt sich auch positiv auf das Betriebsklima aus. Das mobile Gesundheits-Management ist deshalb eine Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens.

    Die Auswirkungen der mobilen Prävention:

    • Leistungssteigerung
    • Reduzierung der Fehlzeiten
    • Gesundheitsvorsorge
    • Motivation jedes einzelnen Mitarbeiters

     

    Gesundheits-Management

    Link zur Broschüre "Gesundheits-Management für Firmen und Betriebe"

    AGB Links Impressum Disclaimer ©2016
    bottom-lineup